Präsenz

Mills Merkwürdigkeiten

An dieser Stelle finden Sie eine Plattform für Einlassungen des Instituts zu aktuellen Themen und Ereignissen. In unregelmäßigen Abständen erscheinen hier Beiträge zu Debatten, Kommentare, Hinweise auf Publikationen, Tipps für lesenswerte Texte und Bücher, Denkwürdigkeiten aus Mills Werk oder weitere Anregungen, Meinungen und Informationen aus dem Kompetenzbereich des John Stuart Mill Instituts.

Mill - Jubiläen 2016

Mill - Jubiläen 2016

210 Jahre
1806 - J. S. Mill wird am 20. Mai geboren

180 Jahre
1836 - J. S. Mill fusioniert die „London Review“ mit der "Westminster Review"

180 Jahre
1836 - Abhandlung "Civilization" wird in "London und Westminster Review veröffentlicht

170 Jahre
1846 - J. S. Mill und H. Taylor verfassen gemeinsame Artikel für den "Morning Chronicle"

160 Jahre
1856 - Beförderung J. S. Mills zum "Head of the Examiner's Office" bei der Ostindischen Gesellschaft

150 Jahre
1866 - J. S. Mill hält am 14. Februar seine erste Parlamentsrede

150 Jahre
1866 - J. S. Mill wird Mitglied des "Jamaica Committee" und er wird zum Rektor der Universität von St. Andrews gewählt


 

 

Mill Zitate

Mill Zitate

"Aber die einzige untrügliche und andauernde Quelle für den Fortschritt ist die Freiheit."

"Die Emanzipation der Frauen und die Zusammenarbeit der Geschlechter sind die zwei großen Veränderungen, die die Gesellschaft erneuern werden."

"Über sich selbst, über seinen Körper und Geist, ist der Einzelne der Souverän."

"Die Menschen gewinnen mehr dadurch, dass sie einander gestatten, so zu leben, wie es ihnen richtig scheint, als wenn sie jeden zwingen, nach Belieben der übrigen zu leben."

"Die Einmischung der Öffentlichkeit in persönliche Handlungen erfolgt der größeren Wahrscheinlichkeit nach fälschlich oder am falschen Platz."

"Europa ist, meiner Auffassung nach, dieser Vielfalt der Wege in Hinblick auf seine fortschrittliche und vielseitige Entwicklung zutiefst verpflichtet."

"Der Wert eines Staates ist auf lange Sicht nur der Wert der Individuen, aus denen er sich zusammensetzt"

"Der Umsturz bestehender Institutionen ist nur eine von den Folgen eines vorausgegangenen Umsturzes bestehender Ansichten."